Komplettsanierung

Komplettsanierung städtisches Fachwerkhaus 
  • Schadensbild: aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Sandsteinsockel/Erdreich führte zu jahrzehntelanger Durchfeuchtung und Verrottung von Eichenschwellen und angrenzender Holzbalken im EG

  • Straßenseite: Fachwerksanierung mit nahezu vollständigem Austausch der Eichenbalken unter Verwendung historischer Holzverbindungen

  • Wiederherstellung der denkmalgeschützten Fachwerkfassade, Wärmedämmung innenseitig mit Holzfaserdämmplatten im Lehmbett; Wandflächenheizung in Lehmputz

  • Hofseite: ebenso Fachwerksanierung mit großteiligem Austausch der Balken

  • Fassadendämmung 160mm Zellulose, Holzweichfaserplatten, Fassade Boden-Deckel-Schalung aus Douglasie mit offenporigem Anstrich in der Teilung 18/6cm in Absprache mit Denkmalschutz

1
1

Komplettsanierung Fachwerkhaus

press to zoom
2
2

press to zoom
9
9

press to zoom
1
1

Komplettsanierung Fachwerkhaus

press to zoom
1/9