©  HOLZWERKenergie GmbH & Co.KG | Steinsmühle 5 | 37130 Gleichen OT Klein-Lengden 

Tel.: 0179 - 666 70 40 oder 0177 - 20 30 395 | mail@holzwerkenergie.de

Fassaden

Die Fassade bildet das Gesicht eines Hauses. 
Alte Fachwerkhäuser weisen häufig auf der Wetterseite eine Vorhangfassade auf.

Ein Behang aus witterungsresistentem Lärchenholz - naturbelassen oder farbig lasiert -,

aus Schiefer oder Ziegeln versieht die Fassade mit einem zeitlosen Äußeren.

Auch eine Gestaltung mit wärmedämmenden Putzträgerplatten aus nachwachsenden Rohstoffen und diffusionsoffenem Außenputz verschafft Ihrem Haus eine neue Eleganz.

Wohnhaus aus natürlichen Rohstoffen
  • hinterlüftete Vorhangfassade aus unbehandelten sägerauen Lärchenbrettern

  • senkrechte Boden-Deckel-Schalung in Umkehr-Optik: schmale Leisten als Unterbretter, unterschiedlich breite Deckbretter (12-18cm), unregelmäßig verteilt

  • Fensterbänke und Leibungen komplett aus Lärchenbrettern

  • Architektur an vormalige Bebauung des Grundstücks mit einer Holzscheune angelehnt

  • harmonisches Erscheinungsbild in üppiger Natur 

Lamellenschalung mit
Rhombusleisten 
  • Anbau einer Werkstatt als Erweiterung des Kellergeschosses

  • Holzrahmenbau mit Flachdach, Nutzung als Dachterrasse mit vorgelagertem Gründach, begehbar vom Erdgeschoss

  • Fassade als offene Lamellenschalung aus naturbelassenen Rhombusleisten Lärche 

  • breite Fensterbänder verstärken die horizontale Fassadengliederung und lassen viel natürliches Licht in den Raum

Putz und Boden-Deckel-
Schalung farbig
  • Fassadendämmung mit Zelluloseflocken

  • Erdgeschoss mit Beplankung aus Holzfaserdämmplatten, Silikatputz und farbigem Anstrich

  • Obergeschoss mit hinterlüfteter Vorhangfassade aus Lärchenbrettern in senkrechter Boden-Deckel-Schalung, Anstrich zweifarbig mit Holzlasur

Boden-Deckel-Schalung
Natur und Schiefer 
  • Unterkonstruktion Kanthölzer auf altem Fachwerk mit Futterklötzen zum Egalisieren

  • Dämmung 160mm Zellulose und Holzfaserdämmplatten

  • Fassade senkrechte Boden-Deckel-Schalung aus sägerauen Lärchenbrettern unbehandelt, Teilung 16/8cm; Giebelwand Obergeschoss mit Schieferbehang